Was Menschen auch sagen, Gott steht dir bei

Frau Strand

Du handelst am Vorbild des Propheten. Wenn du jene, die Streit suchen ignorierst und allein dem Wort Gottes folgst.

Eine der bekannteren Geschichte aus der Sira, der Lebensgeschichte des Propheten, handelt von dem Streit mit seinen Ehefrauen über den Anteil der Kriegsbeute.

Der Streit des Propheten mit seinen Frauen

Der Koran sagt dabei recht explizit
Sure 8, Vers 41

Und wisset von dem, was ihr erbeutet gehört 1/5 dem Gott, den Propheten, seinen Verwandten, den Armen, den Waisen und den Gefährten des Weges.

Das war den Ehefrauen des Propheten aber zu wenig und sie forderten die gesamte oder zumindest die Hälfte der Kriegsbeute. Der Prophet sprach mit ihnen und danach zog er sich zurück, bis sie nach einem Monat der Abwesenheit einlenkten.

Alle Argumente sind subjektiv

Im Grunde haben wir alle dasselbe Problem, aus Wünschen werden Gründe und aus Abneigungen werden Beweise.

Das sind Dinge die allen von uns passieren. Und selbst wenn wir die Argumente des anderen widerlegen können, bedeutet das nur, dass über kurz oder lang drei neue Argumentente auftauchen werden.

Es gab nichts in meinen Leben, wo andere nicht mindestens drei gute Gründe fanden, weshalb ich es nicht tun sollte. Und genau so sinnlos war es, auf diese Gründe näher einzugehen. Auf jeder Widerlegung wären nur neue Argumente gefolgt. Der einzige Weg eine Diskussion zu gewinnen, ist eben, sie zu vermeiden.

Die Meinungen der anderen

Wenn du dich allzu sehr um die Meinung anderer kümmerst, wirst du nur die beliebteste Leiche des Dorfes werden. Ja, du sollst anderen zu hören und ja du sollst deine Entscheidung anschließend alleine Treffen.

Tatsache ist, das hinter jedem Argument ein Motiv steckt und im Grunde wissen wir das alle. Das Motiv ist vermutlich nicht zu deinen Gunsten, sondern im Sinne dessen der ausspricht. Wir alle versuchen ständig andere im unseren Sinne zu manipulieren. „Nein, arbeite nicht dort, ganz schlechte Bezahlung und die Kollegen sind furchtbar.“ sagt sie und will in Wahrheit nur selbst den bekommen. Die Meinung anderer schränken dich oft in deinen Handlungen ein.

Und genau das sollen sie auch tun. Wir versuchen oft, anderen unseren Willen aufzuzwingen und tarnen das, als ein „objektives Argument“ meistens ist es das nicht. Am Ende zählt nur der göttliche Wille und wäre der Prophet den Willen seiner Ehefrauen gefolgt und er hätte das gekonnt, sie hätten jeden Respekt vor ihm verloren.

Denn das ist eben wie unsere Welt funktioniert, wenn ich es schaffe, dich über den Tisch zu ziehen, werde ich dich verachten. Neid muss man sich immer erst verdienen und Mitleid bekommst du umsonst.

Am Ende zählt die Niya

Koran Seite

Der Islam ist sehr eindeutig in seinen Aussagen, es wird der Tag kommen, an dem all unsere Handlungen, all unsere Unterlassungen und all unsere Absichten zum Vorschein kommen.

Und keiner von uns wird dem Jüngsten Gericht entgehen. Doch dieser Tag ist nicht heute und vermutlich auch nicht morgen und bis dahin wird noch viel Wasser Rhein und Donau hinunterlaufen. Entscheidend ist daher, die wahre Absicht unserer Handlungen.

So ist nach Umar al Khattab überliefert:

Der Prophet sagte: Eine Handlung ist rein das Resultat seiner Absicht und der Einzelne wird nur nach seiner Absicht beurteilt.

Wie ich an andere Stelle ausführe, wirst du scheitern, ich werde scheitern und der Prophet ist gescheitert. Und auch wenn 8 aus 10 unserer Entscheidungen sich als rauchende, flammende Krater herausstellen, sind diese 2 richtigen alles was war wir für ein glückliches, erfolgreiches und erfülltes Leben benötigen.

Welche Entscheidungen sich dabei als richtig oder falsch herausstellen werden, weiß am Ende nur Gott und deshalb ist so wichtig unsere Entscheidungen mit reinen Herzen zu treffen. Welchen Ratschlag dir andere auch immer geben möchten, die Konsequenzen wirst du ganz alleine zu verantworten haben.

Glück ist eine Entscheidung

Wenn du die Entscheidung daran festmachst ob sie anderen gefällt, engt dich das ein. Es macht dich so gar unfähig eine zu treffen. Egal, was du tust, irgendjemand wird immer unzufrieden sein. Eines der schönsten Gedichte von Rudygard Kipling lautet

Wenn du träumen kannst, ohne Träumer ganz zu sein,

Nachdenken kannst, ohne in Gedanken zu versinken,

Wenn weder Sturz noch Triumph dich verschrecken,

Du als alter Mann siehst dein Lebenswerk zerbrechen,

Und baust aus den Trümmern wieder auf.

Wenn du füllst jede unerbittliche Minute,

mit sechzig sinnvollen Sekunden,

dann ist dein die Welt mit all der Güte

und viel wichtiger, weißt, was es heißt

ein Mensch zu sein.

Es gibt immer einen richtigen und einen falschen Weg etwas zu tun. Der Falsche ist meist einfach zu erkennen, weil ihn die meisten nehmen. Und das Leben der allermeisten Menschen ist genau das, richtig Scheiße.

Der schnellste Weg einen Menschen zu verderben, ist ihm immer das zu geben was er möchte. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist in kürzer ein unförmiger Blobb. Die wahre Erfüllung liegt im Ringen mit dir selbst und dem Wort „Nein.“

Ist es eine wahnsinnig große Herausforderung als Frau gevögelt zu werden ? Nein, ist es nicht. Ist es schwer sich als Mann ich eine Frau zu kaufen ? Vermutlich, nicht. Nur danach sitzt du richtig in der Tinte. Weil du dir dann überlegen musst, und der einzige Grund für die Beziehung das Geld oder der Sex ist.

Sagen wir also, der Prophet wäre vom Koran abgewichen und hätte sich die nächsten 10 Jahre fragen müssen, ob die Frauen eigentlich nur wegen dem Geld bei ihm sind. Was für ein richtiges Scheiß Gefühl.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.