Hidschama und das Schröpfen Islam

Zuletzt bearbeitet: 8. Apr 2017 @ 4:54

Nachdem ich die Olympischen Spiele sehe und damit meine ich den Schwimmer Michael Phelps. Vor allem sind mir die seltsamen, kreisrunden, roten Flecken auf seinem Körper aufgefallen. Also entweder ist das eine bizarre Art der Selbstverstümmelung oder wir könnten von einer uralten Technik mit dem Namen Hijama sprechen.

Die Hijama beschreiben mehrfach die Hadith Überlieferer Bukhari, Muslim, Ibn Dawud und at Tirmidhi.

So heißt es bei at-Tirmidhi in Hadith 2052

Der Gesandte Gottes, s.a.w., erzählte von der Nacht Isra und sagte, er konnte nicht an der Versammlung
der Engel vorbeigehen ohne, dass ihm gesagt wurde:’Verordne die Hidschama der Umma.’

Bei Bukhari findet sich ähnliches.

Dabei wird die Haut mit dem Hijama-Messer angeritzt und anschließend erwärmte Schröpfgläser aufgesetzt, die durch den Unterdruck beim Abkühlen Schadstoffe und “schlechtes Blut” aus dem Körper und Haut leiten sollen. Diese Variante wird auch als “blutig” bezeichnet und ist die traditionelle Variante mit Schröpfgläsern.

Daneben wird in der Moderne, die trockene Variante, also ohne Glas und Anritzen, dafür mit Vakuumpumpe immer populärer. Zusätzlich existiert noch die Variante der Schröpfmassage. Dabei wird der Körper mit Öl eingerieben und anschließend Schröpfgläser ohne Einritzen der Haut aufgesetzt.

Durch das Öl können die Schröpfgläser verschoben werden und damit stärker durchblutungsfördernd wirken als eine gewöhnliche Massage.

Was hat das mit mir zu tun ?

Schmerzmittel Infographik

Typische Anwedungen in der islamischen Medizin sind:

  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen
  • Atembeschwerden
  • Migräne
  • zur Verdauungsförderung
  • sowie dem Fettabbau und
  • Verunreinigungen der Haut

Und seien wir doch mal ehrlich, irgendeiner der Fälle betrifft uns alle einmal. Es erklärt auch weshalb Sportler es tun sollten. Spitzensport ist nicht möglich ohne eine extreme Belastung der Gelenke und Phelps hat 28 olympische Medaillen und 23 mal Gold gewonnen.

Was du dabei unbedingt beachten solltest

Der Prophet und Gesandte Gottes spricht sich explizit gegen den Einsatz des Hidschama Messers als islamische Medizin aus.

Ich verbiete aber der Umma das heiße Eisen. – Abu Abas

Man sollte sich entsprechend nur an Ärzte, Heilpraktiker und Heilmasseure wenden, die zugelassen sind, alle Standards beachten und mit Einwegnadeln arbeiten. Das sollte allerdings ohnehin klar sein.

In der trockenen Variante sollte man keinesfalls über offenen Wunden, Brandwunden, Sonnenbränden, Tuberkulose oder bei Tumoren anwenden. Auch bei Schwangeren ist besondere Vorsicht geboten.

Bei der blutigen Art kommen die mit Blut zusammenhängenden Einschränkungen dazu. Leidest du bspw. an Gerinnungsstörungen, der Bluter-Krankheit, Blutarmut oder während deiner Periode ist das Verfahren schlichtweg nicht geeignet.

Nach Ibn Dawud sagte der Prophet, s.a.w. weiter, dass wer es am 17., 19. oder 21. Tag des Hidschra Kalenders anwende, von jeglicher Krankheit geheilt werde. Diese Daten können deshalb als zumindest besonders geeignet für Körper und Haut gelten.

Gründe, weshalb sich Menschen behandeln lassen

Schmerzen. Es gibt Menschen, die auf konventionelle Wege der Schmerzbehandlung nicht sonderlich gut ansprechen. Das kann von hartnäckiger Migräne bis zu schwerwiegenden Krebserkrankungen reichen. Wie eine Studie, des koreanischen Institutes für Orientalische Medizin zeigt, dass insbesondere in bei Krebspatientin es gewisse Vorteile bieten kann.

Belegte Lungen oder Atemwege. Wir alle kennen Erkältungen und wir alle sind genervt. Die Behandlung kann uns zumindest bei den Symptomen helfen. Es handelt sich dabei m ein Uraltes Hausmittel, um den Schleim loszuwerden und Kreislauf und Immunsystem wieder in Gang zu bekommen.

Entspannung. Ich bin im täglichen Leben viel zu oft genervt und manchmal nervt mich sogar alles, ich mich sogar selbst und auch noch mehrmals pro Minute. Eine Schröpfmassage kann in solchen Fällen 20 oder 30 Minuten
pures Glück sein.

Und besser noch stilles Glück. Das Aufbringen der Schröpfgläser zwingt dazu und manchmal höre ich nur noch I-Pod, damit mich in der Stadtbahn keiner anquatscht.

Allgemeinere Gründe

Entgiften. Ich entgifte gerne, aber auf die faule Art. Ich habe wenig Lust mich andauernd durchzuschwitzen
oder abwechselnd durch kaltes und warmes Wasser zu stapfen. Bei manchen Anwendungen soll man sogar Sachen essen
müssen, die noch grün sind – ein Alptraum. Ich mag zwar Mittelmeerbananen aber mit den grünen Aprikosen, der Südost
Türkei kannst du mich jagen.

Entzündungen. Eine Entzündung ist prinzipiell etwas Gutes, da es zeigt, dass unser körperliches Abwehrsystem funktioniert. Das Lymphsystem spült eine Unzahl an weißen Blutkörperchen an den Infektionsherd und die Heilung kann beginnen. Ähnliches gilt hier. Es kurbelt den Stoffwechsel an und hilft, kleine und kleinste Entzündungsherde schnell und effektiv zu bekämpfen. Ein Grund, wieso sich viele Spitzensportler dieser Technik zugewandt haben.

Unreinheiten der Haut. Schröpfen Islam wurde oft eingesetzt um gegen Hautunreinheiten von der Akne bis zum Ekzem vorzugehen, das Spektrum kann dabei von Rötungen und Reizungen bis zur Cellulite reichen. Die Schröpfgläser werden dabei je nach Anwendungsfall unterschiedlich angesetzt. Während sie bei Akne, oft direkt auf die Betroffene Stelle gesetzt werden, wählt man bei Ekzemen oft einen der Chakra Punkte des Körpers. In allen Fällen, empfiehlt es sich einen erfahren Experten aufzusuchen.

Und wie bei allen medizinischen Themen, möchte ich mit der Schlussbemerkung schließen, dass ich weder Arzt noch Apotheker bin, weder Diagnosen stelle noch Therapien empfehle oder durchführe.

Wenn dir der Beitrag trotzdem gefallen hat, dann hinterlasse mir einen Kommentar oder teile den Beitrag in den sozialen Medien. Wa salam.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.