3 Geheimnisse des Magischen im Islam

Zuletzt bearbeitet: 18. Apr 2017 @ 22:22
Wahrheitskugel

Nachdem ich bereits einem anderen Artikel bereits über schwarze Magie geschrieben habe, möchte ich mich nun der weißen Zauberei widmen. Zur Erinnerung, während die Kerndisziplin der dunklen Künste waren:

im Gegensatz dazu haben wir auf der hellen Seite

  • die Lehre vom Alphabet und den Zahlen
  • die Lehre von Kräutern und der heilenden Medizin
  • sowie der zentralasiatische Schamanismus

Wie im Bereich der Astrologie auch bilden den Mittelpunkt der Lehren dabei die Picatrix, ein von islamischen Gelehrten überarbeite Zusammenfassung der klassisch griechisch-ägyptischen Magie, das in Palästina entstandene Sepher Ha-Razim sowie die Lehren der Sufis, die sich aus dem zentralasiatischen Schamanismus ergeben.

Numerologie – Alphabet und Zahlen

Während das islamische Recht Wahrsagerei und Astrologie ablehnt, gilt das für die Numerologie nicht. Vielmehr ist die Numerologie als erlaubt zu klassifizieren und stellt in keiner Weise die Autorität Gottes in Frage. Im Zentrum steht vielmehr die innere Suche nach dem tieferen Zusammenhang der Dinge.

Numerologische Symbolik durchzieht den gesamten Koran und findet sich auch auf zahlreichen osmanischen Bauwerken. Das soll insbesondere dem Eingeweihten ein tieferes Verständnis der Schrift oder des Bauwerks erlauben. Das vielleicht bekannteste Beispiel hierzu ist der Name des Propheten Mohammed, s.a.w.

Der Name enthält 3mal den Buchstaben M, dem der Zahlenwert 40 zugeordnet wird. Die Zahl 40 gilt im Islam als die „Prophetenzahl“ und nimmt eine besondere Stellung im gesamten Glaubenssystem ein.

So sollen 40 Stufen zwischen Himmel und Erde liegen, sehr viele Hadith Sammlungen bezeichnen sich als 40 Hadithe oder es gibt 40 tägliche Meditationen bei den Sufis. Entscheidend ist zu wissen, dass sich Namen und Geburtsdatums jedes Menschen numerologisch auslegen lassen und tieferen Einblick in sein Wesen, seine Stärken und Schwächen, sowie sein Schicksal (Al-Qadr) gewähren.

Die Kräuterlehre

Unani Tibb oder Prophetische Medizin geht in seinem Ursprung zwar auf dem Propheten Mohammed zurück, beschreibt aber ein vollständiges System der Kranke und Gesundheitslehre, dass vom berühmten islamischen Mediziner Ibn Sina auch bekannt als Avicenna, siehe dazu der Film Der Medikus ausgearbeitet.

Im Kern besteht dieses arabische Medizinsystem auf einer Charakter- und Gemütslehre und der Beeinflussung des Befindens durch entsprechende Kräuter und Salben. In der jüngsten Zeit erfreut sich dieses Medizinsystem großer Beliebtheit und genießt in manchen Ländern wie Pakistan ähnlich große Reichweite wie die Schulmedizin.

Die zweite große Stütze des von Ibn Sina entwickelten medizinischen Systems liegt in der heilenden Wirkung der Musik. Die traditionelle türkische Kammermusik geht auf seine Untersuchung des Einflusses unterschiedlicher Tonsysteme auf verschiedene Charaktere zurück.

Um das zu verstehen, ist wichtig zu wissen, dass sich unsere Tonsysteme (Oktave) durch Verdoppelung oder Halbierung der Seitenlänge der Instrumente ergeben, siehe dazu Saz, das klassische türkische Instrument.

Diese einfache Verdopplung der Seitenlänge führt zu einer besonderen Harmonie im Klang, die sich insbesondere auf den menschlichen Körper übertragen lässt.

In anderen heute islamischen Ländern, vor allem im ländlichen Zentralasien, wie Kirgisien, Usbekistan, Tadschikistan oder Kasachstan ist nach dem Zusammenbruch ein Wiederaufleben des Schamanismus zu beobachten, der aus genau dieser Region stammt.

Und damit möchte ich zum Dritten und letzten Abschnitt kommen, dem Schamanismus.

Das Verhältnis zum Schamanismus

Es gibt den häufigen Fehlglauben, Schamanen würden verschiedene Kräuter und Pflanzen sammeln und damit ihre Patientinnen heilen. In aller Regel ist das falsch. Vielmehr sammelt der Schamane seine Substanzen für den Eigengebrauch, um sich selbst in eine Art Zwischenwelt zu begeben.

Auf dieser Ebene verhandelt oder kämpft er mit verschiedenen Geistern oder Dschinn die er als ursächlich für die Erkrankung oder momentane Lebenssituation sieht. Das ist die selbe Ebene auf die sich auch die Sufis im Rahmen ihrer Rituale und Meditationen begeben.

Entsprechend ist der Schamanismus und der Sufismus eng miteinander verwandt und es lässt sich oft nicht ohne weiteres sagen, wo das eine beginnt und das andere aufhört.

Hexen und türkische Volksmedizin

Wie fast jeder andere Mensch, habe ich mir schon mal meine Zukunft aus einem Kaffeesatz lesen lassen.

Meine Erfahrungen sind, dass sich die türkische Volksmedizin ebenso wie der Volksglaube aus den Techniken zusammensetzt, die ich bisher aufgezählt habe. Entscheidend ist, dass es sich dabei um überliefertes Wissen handelt.

Das bedeutet, es ist was sie bei anderen gesehen oder nachgemacht haben, wobei manches ergänzt oder weggelassen wurde und die theoretischen Grundlage oder Konzepte sehen. Sie haben vielmehr beobachtet, was die Magier der höheren Herren taten und das kopiert ohne den tieferen Sinn dahinter zu begreifen.

Die Weisheit liegt immer darin, dass Gute zu tun und das Böse zu unterlassen.

Der Sihr Islam und seine Folgen

mystische Landschaft

Ich sah ihn tief in seine kleine, dunklen, braunen Augen, die sich in das Gesamtbild seiner beinahe schwarzen Haut einfügten. “Du bist ein Pakistaner, der sich als Türke ausgibt.” spotteten die anderen über ihn, ohne sein Geheimnis zu erkennen.

Ein Hohn der ihnen teuer zu stehen kommen sollte. Ich wagte niemals schlecht über ihn zu sprechen, zu kalt fühlt ich mich in seiner Gegenwart. Seine Augen wirkten wie eine Brücke ins nichts, ein tiefes Dunkel, das ich nicht zu betreten wagte.

Er kam und ich ging – das war meine erste Begegnung mit einem Sahih, einem Magier.

Zauberer, Magier, der Pakt und die Dschinn

Zauberer sind nette, freundliche Menschen, die auf Geburtstagen, Bühnenshows und Veranstaltungen auftreten. Wir fürchten sie nicht, sie machen uns neugierig und ihm Fall von David Copperfield grün vor Neid. Für Magier gilt das in der Regel nicht. Ein Magier spricht nicht für sich selbst, er spricht für das Wesen, das ihn kontrolliert.

Ein Zauberer hat einen Pakt geschlossen. Ein Pakt, der ihm Erfolg und Aufstieg garantiert. Bis er ihn schließlich verschlingt. Es gibt gute und schlechte Menschen und es gibt gute und schlechte Dschinn. Wer sich mit Hunden ins Bett legt wird mit Flöhen aufwachen und manchmal treffen wir diese Entscheidung, weil es als vermeintlich letzter Ausweg scheint.

Die Art von Menschen die sich mit Dschinn einlässt

Park im Nebel

Grob lassen sich vier Typen von Menschen unterscheiden, die sich auf einen Pakt mit übernatürlichen Wesen einlassen. Die ersten machen das aus reiner Neugier und sie gehen nicht sonderlich tief.

Das ist vermutlich die größte Gruppe. An manchen Punkten ihres Lebens oder vielleicht auch durch einen Film, hat sie die Neugier gepackt. Sie bestellen sich ein Ouija, ein Hexenbrett oder Witchboard im Onlineversand und warten auf die Nachrichten aus einer anderen Welt.

Manchmal rührt sich das Brett und manchmal tut es das nicht. Das Interesse verfliegt ohnehin nach ein paar Wochen und das Brett landet im Keller oder auf dem Schrank, bis das Interesse nach Jahren plötzlich wieder erwacht. So geht es dann ein paar mal “Das habe ich ja ewig nicht mehr benutzt.” und staubt es weiter vor sich hin. Diese Gruppe von Menschen ist im Grunde harmlos.

Die zweite Gruppe stammt aus einem spirituellen Haushalt. Sie sind schon mit dem Hexenbrett aufgewachsen und am Couchtisch lagen die Magazine über das Löffelverbiegen. Vielleicht haben die Eltern auch einmal eine Schwarze Messe zuhause gefeiert und sie haben Freunde, die das Thema auch interessiert.

Die wahren Magier

Für diese Gruppe ist das Okkulte und Dschinn im Grunde normal. Und es langweilt sie nicht mehr als manch andere die Moschee. Viele die aus einem okkulten Haushalt stammen, werden später gläubige Muslime und viele die im Moschee-Unterricht waren beschwören die Dschinn.

Das ist der Lauf der Welt. Wenn also irgendwer ein Youtube-Video mit dem Titel “Ich war ein Illuminaten Sexsklave” oder ähnlichen Unsinn produziert, stammt er vermutlich aus einem okkulten Haushalt und ist jetzt streng gläubig. Die Gruppe bei der oder sie jetzt Mitglied ist, treibt ihn dann dazu.

Die dritte Gruppe ist die erste, die wirklich interessant wird. Das sind die, die das Glück verlassen hat und die jetzt Allah und die Welt verfluchen. Im Grunde wollen sie, was jeder will Geld, Liebe, Anerkennung, Status. Und sie sind bereit, ihre Seele zu verkaufen, um es bekommen. Wäre das allerdings so einfach, würde sich binnen kürzester Zeit ein weltweiter akuter Seelenmangel einstellen.

Ein Dschinn erscheint nicht einfach so und auch nicht, wenn du ihn rufst

Ein Dschinn erscheint, wenn du für ihn bereit bist. Keinen Tag früher und keinen Tag danach. Diese Menschen investieren viel Zeit und Mühe darin, eine Dschinn herbeizurufen. Das ist ein gefährliches Spiel, ja er mag erscheinen, wenn sie bereit sind. Aber er wird keinesfalls so einfach wieder verschwinden. Ist der Geist einmal gerufen, bekommst du ihn nur äußerst schwer wieder in die Flasche zurück.

Und dann gibt es die vierter Klasse von Menschen. Die wahren Sahiris, genau genommen leben sie nur ihre Bestimmung, sie waren bereits von ihrer Geburt an, dafür vorgesehen, große und mächtige Magier zu werden. Es gibt keinen Licht ohne Schatten und keinen Schatten ohne das Licht. Ohne das wahrhaft Gute können wir auch das wahre Böse nicht erkennen und umgekehrt.

Ich würde nicht so weit gehen, diese Menschen zu verfluchen oder zu verabscheuen. Sie tun schlicht, wofür sie auserwählt wurden und ich bin nicht in der Position über andere zur richten. Viele sind berufen aber nur wenige auserwählt.

Symptome gescheiterter Zauber

Ja, es gibt Menschen, die in der Lage sind außergewöhnliches zu leisten und letztendlich ist es wie in jedem Handwerk und wie es der griechische Philosoph Heraklit vor fast 2.000 Jahren formuliert hat.

Von 100 Männern, sollten 10 gar nicht hier sein. 80 Männer dienen nur als Zielscheibe für die anderen. 10 von ihnen sind wahre Kämpfer und ein einziger unter 100 ist es, der sie alle anführt.

Ja, Sihr ist uns vom Propheten, s.a.w, verboten, kein Zweifel daran und seine Folgen wiegen schwer. Und genau so musst du lieben, was du bekämpfst. Hast du einen Gegner, so musst ihn verstehen, du musst ihn achten und respektieren. Entschließt du dich ihn zu zerstören und das ist ein Weg, den ich ablehne, dann musst es auch zu Ende bringen.

Der Prophet Moses

Mann mit Bibel

Alle großen Anführer der Weltgeschichte von Propheten Moses angefangen, mussten eine Lektion lernen. Du kannst nicht den halben Weg gehen und dann stehenbleiben. Dein Gegner wird sich erholen, er wird seine Kräfte sammeln und dann kommt er zurück, voll von Hunger nach Rache.

Das ist, was viele meiner Jugendfreunde nicht verstanden haben. Sie haben jemanden gesehen den anders ist und sie haben ihn drangsaliert, gefoltert und gequält. Sie wollten ihn Stückweise und Scheibchen für Scheibchen vernichten. Ich habe mich daran nie beteiligt, weil ich weiß, mir fehlt der Mut, es auch zu Ende zu bringen.

Ich würde gerne schreiben, dass ich ein besserer Mensch bin, der bin ich aber nicht.

Ich kenne der Druck der Gruppe und ich weiß, wie es für deren Rädelsführer enden wird. Ein Mensch kann alles vergessen und verzeihen, bis auf eine Kränkung. Und sie haben ihn gekränkt und wollten ihn seinem Selbstmitleid ertrinken lassen. Er hat sich geweigert zu ertrinken und nahm jede Hilfe die er bekommen konnte. Hilfe gleichgültig von wem und gleichgültig wie finster. Und dann kam großes

Unglück über sie. Großes Unglück kam über jene, die dachten sie wären die braven, sie wären die Gute ihre Rolle wäre es zu bestimmen, wer würdig ist mit ihnen Unterricht zu besuchen und wer das nicht war.

Die Unterscheidung zum Shirk

Das ist eine Entscheidung, die uns nicht zusteht. Wir sind nicht die Herren über Leben und Tot, sondern nur die Arbeiter auf den Feldern des Herrn. Der wahre Shirk, die Gotteslästerung, bringt mehr Shirk hervor. Ja es gibt Zauberei, es gibt die Magie und wir haben sie selbst erschaffen, indem wir die Hand oder Wort an unseren nächsten gelegt habt.

Und dieser Fluch wird es einholen. Glaube nicht, du kannst andere kränken, demütigen und verspotten ohne das es dich früher oder später einholt. Nenne andere ein Opfer und ich verspreche dir, du wirst das Opfer.

Vermutlich haben die ersten Steinzeit Jäger über einen der ihren gelacht, der sich zurück zog, bis ihn ein böser Geist, den ersten Speer und die erste Axt in die Hände legte und dann kam er zurück. Das ist der Fluch, der seitdem auf uns lastet. Und so wollen wir ihn lösen, mit Ausgrenzung und Gewalt ?

Vor diversen Ritualen schützen

Du möchtest damit brechen ? Dann strecke deine Hand aus und nimm deinen nächsten in den Arm. Es ist keine Gewalt und Kontrolle dort wo Liebe ist. Und wo Gewalt und Kontrolle ist, dort hat Liebe keinen Platz. Also herrsche über andere, spiele alle Karten aus die, du hast
und zwinge andere unter deinen Willen. So rufst du ihn herbei, den Fluch der dich ins Unglück stürzt.

Schalte den Fernseher ein und sieh sie dir an, die afrikanischen Despoten, die ihren Vorgänger auf den Strand trieben, ihn die Ohren abschnitten und von der wütenden Menge in Stücke reißen ließen. Wie werden sie selbst enden ? Meiner Meinung nach, als ohrlose Leichen am Strand, weil die
Welt nun mal so funktioniert.

Du hast deiner Freundin den Mann ausgespannt, herzlichen Glückwunsch, nun wird ihn eine andere Freundin dir ausspannen. Jemand der etwas mit dir macht, wird dir auch ganz genau dasselbe antun.

Wa salam.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.