Eine spirituelle Krise überwinden

Zuletzt bearbeitet: 13. Jul 2017 @ 1:54
Dunkles ZimmerViele Menschen denken, dass es notwendig ist immer positiv zu denken. Das ist generell falsch. Gläubig sein bedeutet, in Übereinstimmung mit meinem Gewissen, bewusst zu leben.

Der Vorgang des Aufwachsens ist dabei oft unangenehm und schmerzhaft, gleichzeitig wünscht sich niemand den Weg zurück. Du kannst die blaue Pille so oft nehmen wie du möchtest, hast du dich für die rote Pille und ein bewussteres Leben entschieden, gibt es in der Regel keinen Weg zurück.

Sehr viele besitzen ein allgemeines Interesse an Spiritualität oder Religion, der letzte Schritt, sich tiefer damit zu beschäftigten benötigt allerdings auf ein einschneidendes Erlebnis im eigenen Leben, da bist dahin meist die Zeit fehlt. So ein Erlebnis im Leben führt oft direkt in eine Krise. Eine solche Krise hat dabei oft schwere emotionale und gesundheitliche Auswirkungen, sodass sie oft missverstanden wird.

So gibt es beispielsweise den Begriff der schamanischen Krankheit. Die sogenannte schamanische Krankheit zeigt oft starke körperliche Auswirkungen ohne dass sich eine körperliche Ursache finden ließe. Insbesondere Hermann Hesse verarbeitet dieses Thema in zahlreichen Büchern wie Demian, Siddhartha oder Glasperlenspiel sowie dem Gedicht Stufen, verarbeitet.
Im Kern geht es darum, dass jede Lebensstufe ihre Zeit und ihren Grund hat, bedeutend ist zur nächsten Stufen weiter zu gehen wenn die aktuelle Lebensstufe endet.

An dir selbst wachsen

Wenn wir uns mit Gewalt gegen unsere persönliche Weiterentwicklung stellen entsteht bedeutet das Veränderung. Wir haben unsere eigenen Gefühle über Jahre oder Jahrzehnte ignoriert oder unterdrückt haben und müssen jetzt mit den gesamten emotionalen Ballast in sehr kurzer Zeit zurecht zu kommen.
Unsere Gefühle sind im Normalfall eine gute Orientierung, was wir tun sollten und was nicht und ebenso oft stehen wir mit ihnen auf Kriegsfuß. Das Ergebnis ist entsprechend vorhersehbar. Im Grunde stehen zwei Möglichkeiten am Ende so einer Entwicklung.

  1. Du hältst den Unterschied zwischen deinen Gefühlen und deiner Situation nicht länger und explodierst nach außen. Das heißt Kartasis und ist griechisch für Reinigung. Es meint einen großen Ausbruch oft in Form eines Wut- oder Weinanfalls.
  2. Du implodierst nach Innen und fällst in eine tiefe Depression, neben einer gefühlsmäßigen Leere gehören dazu oft körperliche Symptome wie Gewichtsverlust, Schlafstörungen oder verminderter Appetit.

Wenn du dich bereits in einer solchen Situation befindest solltest du unbedingt professionelle Betreuung durch einen Arzt, Psychologen oder Psychotherapeuten in Betracht ziehen. Mir geht es in diesem Artikel insbesondere um die Auswirkungen.

Meistens kommt Veränderung aus einem Verlust. Das kann finanziell, beruflich oder privat sein. Das ist dann meistens, das Zünglein an der Waage, dass den emotionalen „Fallout“ den Supergau auslöst.
Das zwingt uns unsere bisherigen Glaubensgrundsätze und Überzeugungen zu überdenken. Wir beginnen uns zu fragen, welche Ziele wir in unserem Leben verfolgen, wo unsere Richtung liegt. Es ist der interne Antrieb eine tiefere Bedeutung in unserem Leben zu finden, die wir alle spüren.

Wir beginnen Fragen zu stellen, weshalb Dinge geschehen und wieso es gerade uns passiert. Das nennt man auf Deutsch das Florian-Prinzip

Heiliger Sankt Florian
erschon’ mein Haus
Zünd’ andere an !

Die Lösung

Entscheidend ist, dass Dinge nicht ohne Grund geschehen. Du wirst damit beginnen, Dinge in ihren tieferen Zusammenhang zu erkennen und dich genau dorthin entwickelst, um den nächsten Schritt zu tun. Krise und Chance sind im chinesischen, das gleiche Zeichen. Das Geschenk im Verlust ist immer die Chance dein Leben zu ändern. Wir lassen Dinge, die uns aufhalten zurück.
Wir fragen uns oft, weshalb uns dies oder da andere in unserer Kindheit geschehen ist, ohne uns nach der tiefere Bedeutung und die Möglichkeiten darin zu entdecken. Dies verwandelt uns oft in einen emotionalen Zombie, der seine Gefühle einfach nur noch betäuben möchte (Alkohol, Drogen) und versucht irgendwie durch den Tag zu kommen.

An dieser Stelle beginnen Leute zu fühlen, dass die die Verbindung zu sich selbst verloren haben und das stimmt im wesentlichen. An der Prüfung der eigentlichen Glaubenssätze und Wertvorstellungen kann diese Selbstmedikation allerdings nichts ändern. Es kann den Prozess nur verlangsamen aber nicht verhindern.

Viele Menschen fühlen sich einfach unvorbereitet so etwas alleine zu überstehen und beginnen eine Rundreise durch die verschiedensten Gruppen von weltanschaulich, bis religiös bis vegan.
Wir benötigen an manchen Stellen in unserem Leben einfach geistige Leitung durch Menschen mit tieferen Einblick. Das Gebet, Meditation oder Fasten können dabei wertvolle Werkzeuge sein.

Je weniger, wir in dieser Zeit für uns selbst tun, desto länger wird diese Übergangsphase andauern. Wenn dir das Geschenk zu Teil wurde, dein Leben näher zu betrachten, höre an diesem Punkt nicht auf. Mach den Wechsel Teil deines Lebens und freue auf die Ergebnisse der Mühe.

Wahrheiten der Alchemie

Weißer Schwan

Schmerzende Worte liegen zwischen uns. Vor Stunden haben wir uns gestritten, nun herrscht nur noch Stille.

Wie ein Köder liegst du im trüben Wasser und ich bin mehr als bereit noch einmal nach dir zu schnappen.

Du liebst meine Unberechenbarkeit, es ist die Leidenschaft. Du hasst meine Unberechenbarkeit, es ist die Angst.

Ich muss mich wieder und wieder daran erinnern, dass das einzig Reale im Moment, die dampfende Tasse Tee vor mir ist.

Unsere Beziehung ist ungefähr so stabil, wie der heiße Dampf der aus Tasse hervor steigt. Ein Windhauch und sie ist vergangen.

In einen vorherigen Eintrag habe ich mich mit Trennungen und persönlicher Entwicklung beschäftigt. Das ist gleichsam das Thema dieses Jahres, die Läuterung.

Jeder Prozess der uns voran bringt ist immer schmerzhaft und so gerne ich hier über leichtere und erfreulichere Themen schreiben würde, geht es hier um die spirituelle Transformation.

2016 ist das Jahr des großen Hausputzes. Ein Jahr für Beobachtung und Reflexion. Ein Jahr, um herauszufinden, was zu dir gehört und was nicht. Es ist ein Mittel das Alte zu begraben und mit dem Neuen zu beginnen.

Das Geheimnis der Alchemisten

Du hast vielleicht schon von der Alchemie gehört.Indianischer Traumfänger

Jene Wissenschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, gewöhnliche Metalle wie Eisen oder Kupfer in Gold zu verwandeln.

Was du vielleicht nicht wusstest ist, dass es sich genau genommen um psychologische Werke handelt.

Die Gelehrten zu keiner Zeit und weder im Morgen- und Abendland waren dumm.

Sie wussten, dass sich durch Gesänge und Opfergaben Metallen gleichgültig sind und sie sich keinesfalls verwandeln werden.

Problematisch waren zu allen Zeiten, die Halbgebildeten, intelligent genug die Werke zu lesen und nicht gebildet genug zu verstehen immer auf der Suche nach dem schnellen Geld und Millionen ungebildeter Bauern als Opfer haben sie die Gerüchte über die Gerüchte in die Welt gesetzt.

Hier möchte ich dir vorstellen, wie du deine Seele in Gold verwandeln kannst und wie die Wege dorthin aussehen.

Der Reinigungsprozess

Das wahre Ziel der Alchemie war die Entwicklung des Selbst. Es kann keine äußere Verwandlung geben ohne eine innere und wenn du diesen Prozess durchlaufen hast.

Wirst du die Fähigkeit besitzen, alles was du anfasst, beruflich und privat sprichwörtlich in Gold zu verwandeln. Wollen wir beginnen ?

Nigredo – Die Dunkelheit

Du bist die Heldin deiner eigenen Geschichte und die Hauptdarstellerin in deinem eigenen Film und wie du vielleicht aus Hollywood Filmen oder griechischen Heldensagen weißt, musst du zuerst tief fallen, bevor du hoch aufsteigen kannst.

In der Alchemie wird dieser Prozess als Mann Berge IslandNigredo, von Niger (schwarz) genannt. Das Symbol ist der Phönix. Der sagenumwobene Vogel aus Harry Potter Filmen, der sich selber verbrennt, um aus der Asche gestärkt aufzuerstehen.

Das ist die Rolle der Trauer Sprüche und die Phase in der sich die meisten von uns befinden. Das Feuer in dem wir brenne sind unsere Ängste und nicht das Karma.

Was ist wenn ich ihn verliere, was ist wenn ich meine Ausbildung nicht schaffe, was ist wenn ich keine Kinder bekommen kann. Wir brennen in der schlimmsten aller Höllen bis…

Albedo – Die Reinigung

Die zweite Phase des alchemistischen Prozesses ist die Reinigung von Alba (weiß). Deine Ängste haben vermutlich zu allem geführt, das du nicht wolltest. Die Angst vor dem Verlust hat deine Beziehung zerstört und die Angst vor der Prüfung hat durchfallen lassen.

Du bist ganz unten angekommen und beginnst, den Staub abzuklopfen. Jeder Fall bereitet uns auf den Aufstieg vor und was noch übrig ist, ist dein wahres selbst. Du entfernst deine Masken und zeigst dein wahres selbst.

Citrinitas – Der Aufstieg

Mit Citrinitas (gelb) beginnt dein Wandel. Du trittst von weißen Licht des Mondes aus der Dunkelheit in den strahlenden Schein der Sonne. Du hast dich im Schatten der Nacht selber erkannt und möchtest nun als dein neue Ich vor die Welt treten.

Rubedo – Das Strahlen

Im Rubedo (rot) trittst d aus dem Schein der Sonne und wirst selber zur Sonne für andere. Du hast dich selber erkannt und gelernt zu dir selbst deinen Gefühlen, Wünschen und Bedürfnissen zu stehen. Du bist der reinste Ausdruck deiner selbst und bist soweit der Fixpunkt für andere zu werden.

Zurück zu Beziehungen

Menschen die Probleme in Beziehungen leiden daran, dass ihnen Macht und Kontrolle über andere ein Gefühl der Sicherheit gibt. Jeden Konflikt empfinden sie als persönlichen Angriff und sie müssen den anderen bestrafen und unbedingt gewinnen, um dieses Gefühl der Geborgenheit wieder zu gewinnen.

Pärchen im Wald

Gleichzeitig müssen sie sich selbst eine Rechtfertigung für ihr handeln schaffen. Wenn wir unser eigenes Handeln für falsch halten, fühlen wir einen Zwang unser Verhalten zu ändern.

Aber wenn wir wir unseren Verhalten ändern, riskieren wir die Kontrolle zu verlieren.

Das macht es wichtig, gut und gerecht zu erscheinen während der andere böse und niederträchtig sein muss.

Und deshalb werden unsere Beziehungen scheitern. In anderen Worten, wer nach Kontrolle strebt liebt sich im tieferen inneren nicht selbst, weil er sich immer wieder selber das Herz brechen wird.

Wir bauen ein Kartenhaus und spielen gleichzeitig Schiffe versenken.

Wir können einfach nicht beides gewinnen. Konflikte bieten immer die Möglichkeiten eine Beziehung zu vertiefen oder sie zerstören. Ebenso wie kräftige Wurzeln, wunderschöne Blumen und tödliches Unkraut hervorbringen. Die Entscheidungen die wir treffen müssen ist, ob wir völlige Kontrolle oder eine tiefe emotionale Verbindung wollen.

Wir können nicht beides gleichzeitig haben. Wenn wir Macht über Harmonie werden wir uns weite nach Verbindung und Nähe sehnen aber Zurückweisung und Schmerz erfahren.

Entscheidung ist zu wissen, dass so etwas wie ein böser Mensch existiert.

Vermutlich haben wir einen wirklich guten Grund, nach Kontrolle in unseren Beziehungen zu streben, der vermutlich in Erfahrungen unseres früheren Lebens liegt.Der einzige Ausweg, diesem Teufelskreis zu entkommen, liegt darin, dass Blei, das auf unsere Seele lastet in Gold zu verwandeln.

Dazu müssen wir zuerst in das Dunkle unserer Unbewussten herabsteigen und uns den Ängsten aus unserer Kindheit stellen. Wir müssen das Abstreifen, dass uns zwingt, so zu handeln wie wir es tun und dann als neue geläuterte Menschen wieder aufsteigen.

Wie du deine Bestimmung findest

Frau MeerVon Klein auf wurde uns gesagt, dass wir alles werden können, was wir sein möchten. Kurz danach habe ich mich entschlossen, diesen Spruch ernstzunehmen. Ich hatte damals einen Freund, den ich nicht sonderlich mochte und ich mochte ihn, um so weniger, je mehr er sich ebenso für Kunst interessierte und besser darin wurde als ich. Nichts trifft das Selbstbewusstsein so sehr als das Anhängsel von XY gilt.

Unser leben ist geformt aus einem unendlichen Band aus Möglichkeit und Entscheidung. Die Dinge, die wirklich wichtig sind, erkennen wir erst wenn sie vorüber sind. Den größten Teil der Zeit wissen wir nicht wer wir sind oder was wir tun. Wir sind verloren in und selbst, verwirrt und im Konflikt mit allen, was wir wirklich wollen.

Wir versuchen, durch verzweifelte mentale Akrobatik daraus Sinn zu machen. Wir versuchen im tiefsten Kern zu verstehen, was wir wollen, bis wir erkennen, dass sich in unserem Tun unser Wille, der Wille Gottes und die Fügung des Schicksals entfaltet. Vereinfacht gesagt, ich weiß erst, was ich meine, wenn ich höre, was ich sage.
Irgendwie denken wir, dass es eine Herausforderung für uns ist, aufrichtig zu uns selbst zu stehen. Du musst die Frage, was du werden willst, nicht beantworten, weil du schon jemand bist. Du musst nur noch lernen loszulassen und dich nur noch von Gott tragen zu lassen, das ist, was ich dir mitgeben kann.

Das neue Normal

Ich war viel im meinem Leben, persönlicher Assistent, Kassiererin, Kantinenkraft, Tagesmutter. Nun bin ich Autorin, dass ist weder meine einzige Leidenschaft, noch mein einziger Beruf. Wenn ich auf meinen Lebenslauf blicke, weiß ich nicht, ob ich Kopfschmerzen, Weinkrämpfe oder einen Lachanfall bekommen soll. Mir hat bis heute alles Spaß gemacht und ich würde niemals tauschen wollen. Wieso sollen wir uns für eine Sache entscheiden ?

Wieso müssen wir uns für eine Sache entscheiden ? Ich möchte Fritten und den Salat. Das gute am stetigen sozialen und wirtschaftlichen Verfall ist, dass meine Vision Wirklichkeit wird. Die Gig-Economy, wo man als Youtuber Geld verdient, wird Realität. Früher lernte ich in der Bank zu sitzen, um 40 Jahre in der Bank zu sitzen und nach der Rente auf einer anderen Bank zu sitzen. Ich war gezwungen, es wurde erwartet, meine Persönlichkeit zu opfern, mein Glück zu Opfern, um in die Norm zu passen, um die Rechnungen zu bezahlen. Heute vertraue ich auf Gott.

Für mich lautet der wichtigste:

Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie ? – Matthäus 6:26

Aber ist es das, kann das mein Leben sein, wo ist meine Sicherheit, das fixe Gehalt ?

Alles über deine Berufung

Wisst, dass das Leben nur Spiel und Zerstreuung ist, es ist Schmuck und gegenseitige Prahlerei, ein Wettstreit nach mehr Besitz und Kindern. Sure 54,20

Der heilige Koran fordert uns explizit auf, das diesseitige Leben als Spiel zu sehen. Es ist dein ganz persönlicher Sandkasten und ein Ort sich selbst zu erfahren. Wenn du eine 95-jährige Frau danach fragst, was sie in ihrem Leben bereut, wird die Antwort vermutlich lautet „Zu wenig gewagt zu haben.“

Die kurze Antwort ist, unser Leben wird immer instabiler und unvorhersehbar, lass Gott deinen Anker sein und dann setze deine Segel für die Weiten des Meeres.

Wie ich meinen Freund verließ

Ging es auf Dauer gut ? Nein, natürlich nicht aber das wusste ich bereits. Was uns zusammengeführt war im wesentlichen die Angst. Es war die tiefsitzende Angst, in meiner wahren Leidenschaft nicht gut genug zu sein. Und jeden Moment an dem ich in ansah, habe ich ihn dafür gehasst. Statt seinem eigentlichen Gesicht, habe ich nur meine eigene Schwäche gesehen und dann kam der Zorn.

Ich war so durch meine Gefühle gelähmt, dass er tatsächlich besser als ich wurde und die einzig richtig Entscheidung war mich von ihm zu trennen. Nicht weil er ein schlechter Mensch war aber ich.

Ist es für dich dasselbe ? Sehnst du dich auch nach jemanden an dem d dich festhalten kannst ? An jemanden der dich zu deinem eigenen Potential führt, von dem du weißt, dass du es hast und zu feige bist es zu nutzen ? Dann wende dich an Gott. Die einzig wahre Quelle für Kraft und Inspiration bist du selbst.

Du bist der Experte für dein eigenes Leben.

Kämpfe für dich selbst

Du hast nichts zu fürchten,, außer die Furcht selbst. Wie tief du auch fällst, Gott wird dich auffangen. Die moderne Welt zwingt dich deinen eigenen Weg zu gehen, die Welt deiner Eltern ist Geschichte. Du kannst diesen Umstand hassen oder du kannst ihn umarmen, dabei können dir einige Sprüche helfen, aber was du wirklich brauchst ist der tiefe Glaube an dich selbst und deine Fähigkeiten. Hast du das erreicht, kann dich niemand mehr stoppen und ich würde dich gerne dabei unterstützen.

Deine alten Wunden trösten

Tee KesselNoch mehrere Stunden halten mir seine verletzenden Worte in den Ohren. Ich fragte mich nachdrücklich, ob die Schwierigkeiten in unserer Beziehungen mein Fehler waren. Den einzigen Halt den ich fassen konnte, bestand in der dampfenden Tasse Tee auf den Tisch vor mir.

Voraussetzung für Wachstum ist stets uns zu ändern. Die Grundlage besteht darin zu ändern wie wir über uns selbst denken, die Realität wird anschließend folgen.

Wann immer du im Klassenraum sitzt, um Dinge zu lernen, die dich nicht interessieren, wann immer du deine Steuererklärung abgeben musst oder dich über Korruption oder Benachteiligung in der Verwaltung geärgert hast, hast du dich machtlos über dein eigenes Leben gefühlt, wolltest dich losreißen und endlich authentisch leben.

Wie so viele Generation vor dir, wolltest du ausbrechen. Der durchschnittliche Mensch lebt in einer Welt voll physischer Grenzen und strenger Regeln. Er sieht nicht, dass er die Welt verändert, wenn er sich selbst ändert. Und an diesem Punkt, kommt die Angst ins Spiel, tief in jedem von uns steckt die Angst nicht gut genug zu sein, die uns davon abhält unsere Probleme zu lösen.

Das eigene Wohlbefinden

Die Notwendigkeit, das uns trösten zu müssen entspringt dem Gefühl selber nicht gut genug zu sein. Die Ursache liegt vermutlich in bisherigen Lebenserfahrungen. Die wirklich Entscheidungen ist auf die inneren Konflikte zuzugehen statt vor ihnen davon zu laufen. Oder anders gesagt, unabhängig und selbstliebend zu werden statt abhängig. Abhängigkeit ist einer der häufigsten Zustände in vielen Beziehungen, den wir nur zu oft mit Liebe verwechseln.

Die Maßnahme die ich dir dazu vorschlagen möchte, ist ein Gedankenexperiment. Nehmen wir für einen Moment an, dass Zeit nicht existiert und nicht anders als eine Brille ist, durch die wir unser Leben wahrnehmen.

Mit zunehmender Anzahl von Berichten kristallisierten sich schließlich bestimmt Stationen heraus, die typischerweise eine Nähtod-Erfahrung charakterisieren. Dazu gehören vor allem das Erleben von Außenkörperlichkeit, die Begegnung mit verstorbenen Verwandten und einem “Lichtwesen” sowie der Rückblick auf das bisherige Leben. – Nahtod.de

Viele Menschen berichten, dass sie in gefährlichen oder beinahe tödlichen Situationen ihr bisheriges Leben vor ihrem inneren Augen als Film ablaufen sehen. Was ich dir nun vorschlagen möchte ist, dass unser Leben in Wahrheit nur ein Film ist, in dem du die Hauptrolle übernimmst.

Es gibt diese Situationen, vor allem bei Missbrauchsopfern in denen das Leiden so unerträglich wird und einfach die Vorlauftaste drücken. Sie spalten einen Teil ihrer Persönlichkeit ab, den sie nie wieder oder nur mit größter Mühe, wieder in das eigene Selbst integrieren können. Vielleicht bringt dir folgende Filmausschnitt näher, was ich konkret meine.

Augenscheinlich scheint es hier irgendeine Art der unterdrückten Erinnerungen zu geben, an deren Stelle einfach ein Schalter im Kopf kippt. Und diese abgespaltenen Teile unserer Persönlichkeit sind es, die uns zwingen etwas in anderen Menschen zu suchen, das wir in uns selbst nicht finden können. Die Integration dieser Teile in uns selbst ist entscheidend.

Der Safe Space

Um wieder ganz zu werden, was wir von Geburt eigentlich sind, bedarf es eines geschützten Raums. Wir alle suchen Sicherheit, die wir in der modernen Welt weniger und weniger finden, das macht es nötig uns eigene Wohlfühloasen zu schaffen. Haben wir so einen Ort gefunden, kann die Arbeit an uns selbst beginnen.

Dieser „Safe Space“ ist in erster Linie eine schöne Erinnerung und soll unser „Basis Camp“ sein, von dem wir den Berg unserer verschütteten Ängste besteigen. Nachdem das ein zutiefst persönlicher Ort ist, gibt es dabei kein Richtung oder falsch.

Am Besten kann man es sich wie den „Patronus“-Zauber aus den Harry Potter Filmen vorstellen.

Lupin lehrt Harry in dieser Szene, dass diese schöne Erinnerung, genau das ist, dass uns gegen Schatten ankämpfen lässt, um selber stärker und vollständiger zu werden. Das ist zwar nur ein Bild aber es stimmt. Nachdem es nur ein Ort in deinem Geist ist, gelten dabei keine Einschränkungen von möglich oder unmöglich.

Die schamanische Reise und die Rolle von Begleitern

Der Islam kennt keinen Mittler zwischen Mensch und Gott. Und das ist eine Perspektive, die ich übernehmen würde. Du bist selber Experte für dein eigenes Leben. Der Weg zu einem glücklicheren, erfüllteren und erfolgreicheren Leben, führt über die Aufarbeitung der Vergangenheit und das kannst nur du selber schaffen und Ausgangspunkt dafür, ist eine schöne, positive Erinnerung.

Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft: wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit. – George Orwell

Das gesagt, gibt es Menschen die sich selbst ausgesprochen wenig zutrauen und auf die Hilfe und Kompetenz anderer bauen. Das war vermutlich die Rolle der Schamanen, die später insbesondere im Sufismus aufgehen.

Eine geführte Meditation, das dhikr Ritual oder die schamanische Reise beschreiben ein und dasselbe. Es bedeutet an die Wurzel deiner Probleme zurückzukehren und dein inneres Kind trösten. Wenn du dir dasselbe nicht zutraust empfehle ich immer professionelle Hilfe zu suchen und nicht zuletzt eines ausgebildeten und zugelassenen Psychotherapeuten, Psychologen oder Psychiater. Entscheidend ist hierbei deine Perspektive zu ändern und eine Therapie als Ressource zu sehen. Es geht nicht darum, dich abzustempeln, sondern dir „Superkräfte“ zu verleihen. Mehr dazu in Kürze.

Depri Sprüche, wenn dir zum Heulen ist

herbst

Ein milder Herbstwind bläst beständig durch die Baumkronen. Die Blätter heben sich und tauchen das Tal in einen rötlichen Schimmer. Es ist die richtige Jahreszeit für Depri Sprüche.

Ich beobachte zwei Eichelhäher, die sich um einen Zweig zanken. Ihr Anzug aus bunten Federn spiegelt Gesundheit und Kraft. Ich liebe den lauen Herbstwind, den entspannten Wechsel der Vegetation und das Wildleben geprägt vom allgegenwärtigen Überfluss der Erntezeit.

Der Fluss rauscht gemächlich in seinem Bett. Es gibt keine Knappheit. Nichts kämpft um sein Überleben oder wetteifert mit anderen.

Mein Problem besteht darin, das Gute im Leben zu akzeptieren und zwar ohne die andauernde Angst vor Verlust. Ich neige dazu, schöne Dinge zu übereilen, aus einem unbewussten Gefühl heraus sie sonst zu verlieren.

Dieses Glaubenssystem kann aus unbemerkten Erfahrungen in der Kindheit stammen. Ein drei Jahre alte Kind lacht hysterisch während es läuft, achtet nicht auf den Weg und fällt. Es verletzt sich . Daraus lernt das Unterbewusste, dass Glück unsicher ist und folgert, dass es uns nun davor schützen muss. Es kann uns nicht gestatten uns selbst zu verletzen. Ein anderes Beispiel ist ein super aufgeregtes Kind das enttäuscht wird.

Wie es soweit kommt

Es kann die unbewusste Entscheidung treffen, dass Aufregung unabänderlich zu Enttäuschungen führt. Es wird sich schützen und weiter keine großen Hoffnungen macht. Oder ein Kind mit ständig besorgten Eltern. Das Kind mag voller Glück spielen während die Eltern andauernd im panischen Tonfall vor den schlimmen Dingen warnen die passieren könnten. Das festigt im Kind ein Gefühl ständiger Gefahr vor der Welt und lehrt positiven Gefühlen und Glück zu misstrauen. Glück ist eine gefährliche Vision, sagt das Unterbewusste.

Die Wahrheit ist, für manche von uns ist Glück der Goldschatz am Ende des Regenbogens. Wir möchten es nicht erreichen, wir träumen davon. Wie konnte es soweit kommen ? Wir haben in unserem bisherigen Leben so viel gelitten, dass sich Glück wie etwas falsches anfühlt. Wir sind so gewöhnt, so eingebettet in unsere harten Erfahrung. Wenn wir geblendet sind von traumatischen Erfahrungen.

Flammen Depri Sprüche

Zu oft hat sich das Gute und unser Glück zu Asche verwandelt. Wir denken, Glück macht uns schwach macht und öffnet das Tor.Wenn wir uns die verschiedenen Ebene des Alltags ansehen wird es noch einfacher diese Muster zu erkennen.

Sagen wir, ein kleiner Junge spielt freudig mit seinem Spielzeug in der Wohnung und macht dabei Lärm.

Wenn das Kind einen Vater hat, den Lärm stört und der aggressiv darauf reagiert beginnt das Kind Freude mit Unglück zu verbinden. Das positive Gefühl wird verknüpft mit einer negativen Erwartung und damit mit negativen Gefühlen.

Wenn wir das fortsetzen, wie viele Menschen gab es in unserem Leben, die unser unser Glück und Freude (vielleicht aus Neid, weil es ihnen unangenehm war oder weil sie selbst so geprägt wurden) getrübt haben ?

Depri Beziehung und Bindung

Damit liegen die Chancen gut, dass wir unbewusst suchen was uns unglücklich macht. Wir haben gelernt, um den Frieden zu bewahren müssen wir unglücklich sein. Dieses Muster ist besonders verbreitet in Familien, in denen die Eltern ihr Selbstwertgefühl aus der Abhängigkeit des Kindes erhalten. Wenn ein glückliches, selbstständiges Kind die Eltern unglücklich macht, werden die Eltern versuchen das Glück zu stören. Diese Eltern werden unbewusst versuchen, das Kind in einem unreifen, unglücklichen kranken Zustand zu halten.

Die Hitze des Sommers ist gebrochen. Das unbändige Streben nach meiner größeren Vision ungebrochen. Ich trete vor dem herannahenden Winter in eine Zeit der Ruhe und Meditation. Ein Luftholen nach einem Jahr der Hast und Mühe. Dieses Jahr hat die schlimmsten Wunden meines Lebens wieder an die Oberfläche gespült. Ich habe emotionale Räume erfahren, die ich überwunden glaubte. Es war ein Rückfall. Monatelang war ich versucht diesen Prozess zu übereilen. Jeden Tag wachte ich auf und wollte zu mir selber finden.

Hochzeit Frisur

Die beginnende Hochzeitssaison erfüllt mich mit Vorfreude auf die kommenden Feiern. Wie überfällige Familienvereinigung sind sie voll mit Leben und Freude. Ein Überfluss an kostbaren Momenten der reinen Freude vereint in der Absicht das schönste Ereignis des Lebens zu begehen.

Ich habe mich gefreut auf die Fülle an Emotionen. Und genau so fühle ich meine innere Verzweiflung gefühlt.

Ich fühle mich nicht geborgen im Lachen, der Freude und den Gesten. Ich wünschte ich könnte es einfach genießen.

Ich habe niemals diese Paare verstanden, die zufrieden sind Jahr um Jahr verlobt zu sein im ewigen Ausblick auf das Gute das noch kommen möge. Sie sagen Dinge wie „Wir lieben einander wir haben viel Zeit und möchten sie genießen“. Ich empfinde sie als Außerirdische. Ich bin eifersüchtig auf das Glück ihres Lebens. Genauso finde ich es unvorstellbar ignorant und naiv. Naiv zu vergessen, wie leicht Dinge misslingen und wie oft es soweit kommt.

Zerstörtes Vertrauen

Im gewissen Sinne hat meine Karriere, und nicht nur meine, die Fähigkeit zu vertrauen zerstört. Unabhängig von meinem Vertrauen in Gott, bin ich neben Menschen gesessen, deren Partner verletzt wurden oder gestorben sind. Neben Menschen, denen ihre grundlegende Rechte verwehrt wurden, mit der Begründung sie seien nicht verheiratet.

Ich habe gesehen wie Verwaltungen Menschen ihre gemeinsame Rechte nehmen. Ich habe Krankenhäuser gesehen die Partnern den Eintritt verweigert haben, um die Hand ihres Liebsten zu halten.

Ich habe gesehen wie ihre Verbindung mit Füßen getreten, entehrt und heruntergespielt wurde. Ich habe gesehen wie Menschen die Möglichkeit verwehrt wurde Entscheidungen für ihren Partner und ihr gemeinsames Leben zu treffen. Es ist ein ernsthaftes Risiko zu heiraten. Jeder der die Falsche oder den falschen Menschen geheiratet hat wird dies bestätigen. Und nicht zu heiraten kann zumindest genauso hässlich werden.

Ich kann diesen Schmerz fühlen, wie er durch mein Herz sticht. Ich blättere durch Hochzeitsmagazine und mir stockt der Atem. Ich fühle mich ungeliebt und alleine mit diesen Bildern voller glücklicher Paare und ich merke, wie mein Gehirn aus ihrem Glück Bilder der Apokalypse entwirft. Ich höre meinen Verstand, der mir sagt, dass vermutlich nichts geschehen wird und ich sehe, wie sich vor meinen inneren Auge die Hochzeit in ein Begräbnis verwandelt. Ich habe die Vision eines Telefonanrufs. „Er ist gestorben“ sagt mir eine leise Stimme.

Prinzip Hoffnung

maedchen kornfeld

Ich fühle den unheiligen Abgrund eines schwarzen Loches und fühlte mich unfähig diese Erfahrung zu überleben. Im Verlauf meines unglaublichen Lebens habe ich mich daran gewöhnt die Axt fallen und Versprechen brechen sehen.

Ich hadere mit meinen Erfahrungen das Gute im Leben zu akzeptieren ohne, dass Oein und Verlust auf mich lauern.

Ich neige dazu Dinge zu übereilen. Hintergrund ist das unbewusste Gefühl, dass ich Glück auf Dauer nicht ertrage.

Lange Beziehungen waren aus den Erfahrungen aus meiner Kindheit immer sehr schwer und sie werden schwerer und schwerer. Lass es nicht soweit kommen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.