21 Gründe gegen Selbstbefriedigung

Das Problem mit der Selbstbefriedigen ist schnell erklärt. Es handelt sich um eine Belohnung ohne entsprechende Leistung. Während du im richtigen Leben einen Partner erst finden und erobern musst, ist die Selbstbefriedigung oft nur einen Mausklick entfernt.

Ein Ende, verleiht dir keine Superkräfte, es nimmt dir dein Kryptonit. Wenn du es zurück lässt, wirst du zu einem vollständigeren Menschen. Hier die 21 Gründe im Detail:

    1. Zeitgewinn. Du hast eine Menge mehr Zeit dich mit Aktivitäten zu beschäftigen die dich privat und beruflich weiterbringen
    2. Moral. Menschen sind kein Objekt, nicht einmal die operativ Optimierten. Du hörst damit auf Frauen und vielleicht sogar Männer als Objekte zu sehen und beginnst sie als menschliche Wesen wahrzunehmen.
    3. Selbstvertrauen. Selbstvertrauen und Stolz gehen Hand in Hand. Seien wir ehrlich, das wird nicht einfach. Du befreist dich aus den Fängen der Pornographie und bist nicht länger verzweifelter Sklave auf der Suche nach dem nächsten Klick, sondern erlangst Kontrolle über dein eigenes Schicksal.
    4. Intensivere Gefühle. Das Leben ist wie das Leben der Zombies in „Walking Dead“. Die bekommen vom Leben einfach nicht sonderlich viel mit. Wenn du aufhörst, beginnst du Gefühle viel intensiver wahrzunehmen und erkennst die Schönheit der Schöpfung, anstatt abgestumpft in deiner Höhle zu hocken.
    5. Schluss mit den Schludern. Du kommst dazu Dinge sofort, statt gleich zu tun. Das bedeutet größeren Erfolg in Schule und Beruf.

Die Sache mit der Angst

    1. Das Ende der Angst. Du kennst vielleicht die Angst, andere deinen Computer benutzen zu lassen ? Meistens ist das die Angst, sie könnten dort etwas “Unanständiges” finden.
    2. Wahre Liebe zu dir selbst. Du beginnst dich wirklich selber zu lieben, nicht nur vor dem Bildschirm. der Selbsthass den du vorher umklammert hast verschwindet und du hast Platz für Neues. Du hast dich selbst in ein Gefängnis gesperrt. Nutze die Möglichkeit auszubrechen.
    3. Nachlassende Depressionen. Du fühlst dich selber glücklich und zufrieden, du gibst dein Bestes und das baut dich auf.
    4. Liebe zu anderen. Du entdeckst die Fähigkeit wieder wahrhaft und ehrlich, tief und verrückt verliebt zu sein. Doch Vorsicht ! Tränen sind vorprogrammiert. Es gibt einen Unterschied zwischen Liebe und Sex, weshalb manche rumänische Damen auch für Münzgeld arbeiten.
    5. Beziehungen. Du steigerst deine Fähigkeiten eine gesunde, stabile Beziehung zu führen, in der du dich fallen lassen kannst und den anderen auch auffängst.
    6. Porno Induzierte Impotenz – PI. Kein Witz, das gibt es wirklich und ist gar nicht so selten.

Selbstbefriedigen Islam und die anderen

    1. Höherer sozialer Status. Nach einer gewissen Durststrecke wirst du erkennen, dass du den Menschen, um dich herum, plötzlich wichtiger bist. Der Grund liegt darin, dass sie immer nur die Hälfte von dir sahen und nicht dein ganzes Ich. Die andere Hälfte war immer in der Höhle oder am Smartphone. Du lebst jetzt ganz im Hier und Jetzt, lebst den Moment. Damit meine ich Präsenz, ein starker Eindruck und den Status der folgt.
    2. Besseres Körpergefühl. Deine Körperflüssigkeiten auch in deinem Körper zu behalten, führt zu einem gesteigerten Wohlbefinden. Lies es nach.
    3. Bessere Figur. Nach dieser Reise, hast du die Bedeutung des Wortes Disziplin vergessen. Du bist die Disziplin. Schon mal jemanden gesehen der hart unter Captagon steht, das einen erheblichen Einfluss auf den menschlichen Hormonhaushalt hat ? Das ist zwar vollkommen unmoralisch aber der IS gibt es trotzdem an seine Soldaten aus. Selber Effekt, du trainierst wie eine Maschine.
    4. Veränderung der Gehirnstruktur. Die veränderte Hormonausschüttung im Gehirn nimmt Einfluss auf die Hirnstruktur und dein Verhalten. Du bist gleich, wie davor, nur besser.
    5. Gesteigerte Kreativität. Zwinge dein Gehirn aus seiner Komfortzone. Es wird dich überraschen. Ein Ende bedeutet nicht, dass dein Gehirn keine Hormone mehr will, es bedeutet nur, dass es keine mehr bekommt. Du wirst zuerst verrückt und dann ziemlich einfallsreich.
    6. Männlichkeit und Weiblichkeit. Sobald dein Hormongewicht wieder in sein Gleichgewicht kommt, verstehst du, was es bedeutet ein Mann oder eine Frau zu sein. Du kannst es versuchen oder dich weiter fragen, woher Clint Eastwood seine Eier aus Stahl hat oder wieso ausgesprochen weibliche Frauen existieren.
    7. Aufmerksamkeitsspanne. Die Hälfte aller Geschichtenerzähler ist vermutlich wirklich langweilig und beim Rest dürfte es, an unserer geringen Aufmerksamkeitsspanne liegen. „Wie komme ich in die Hose des anderen ?“ führt zu keiner Steigerung der Konzentration. Stell dir vor, du könntest zuhören und die Geschichten wären auch noch interessant. Die anderen werden dich lieben. Gute Zuhörer sind immer gefragt.

Fassen wir zusammen

  1. Gutes Gesprächthema. Ich spreche immer recht offen über meine Sexualität und bis auf eine Schwester hat auch noch niemand versucht die Polizei zu rufen. Die übliche Reaktion lautet „Was ?! Erzähl weiter !“. Tatsächlich ich es ein Werkzeug. Ich habe in meinem Leben zu viele toxische Persönlichkeiten erlebt und die bekommen bei Sex Themen immer Wutanfälle. Das ist der schnellste Weg sie auszusortieren.
  2. Angst erwischt zu werden. Du kennst sicher dieses seltsame Gefühl, wenn du lieber Selbstmord begehen würdest, als dass der andere herausfindet, dass du dich heimlich selber befriedigst. Wenn du es nicht tust, musst du dich nicht fürchten.
  3. Sei einzigartig in einer Million Menschen. Mehr sind das vermutlich wirklich nicht.

Was spricht dafür ? Nun ja, viele Menschen möchten einfach nicht so wirklich mitbekommen, was um sie herum passiert und laufen lieber als verstrahlter Glückskecks durch die Welt.

Selbstbefriedigung ist dabei vermutlich immer noch besser, als Anti-Depressiva zu nehmen. Du verlierst Motivation, bekommst von Partner, Familie und Freunden, tust dir selber aber zumindest nichts an.

Zusätzlich weißt du schon, was du morgen Abend machen wirst und musst nicht vorausplanen.

Das ist für mich kein Leben, sondern nur Existenz und von denen, die den Ausstieg geschafft haben, wollen wenige wieder zurück. Ob du das für dich willst, ist deine Entscheidung.

Informiere dich hier bei NoFap.

Mann springt über Stein
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.