Lügen erkennen und wie dich die Wahrheit besser macht

In diesem Artikel lernst du

  • mehrere Wege Lügen zu erkennen
  • Was hinter der vielzitierten Notlüge steckt
  • welche Vorteile Ehrlichkeit dir persönlich bringt
  • dass der Schmerz auf einem Unterschied zwischen Wirklichkeit und Erwartung beruht

Bist du ehrlich ?
Lügen erkennen

Beginnen wir am Anfang, bist du eine ehrliche und aufrichtige Person ?

Ernsthaft, lies bitte nicht weiter, bist du diese Frage für dich geklärt hast, also bist du ehrlich ?

Entschieden ? Dann weiter.

Und jetzt frage ich dich: Flunkerst du manchmal ?

Ich halte jede Wette, dass du denkst, eine im Grunde ehrliche Person zu sein, die manchmal ein bisschen flunkert. Du bist also ehrlich, außer wenn du es nicht bist.

Und jetzt die eigentliche Frage, kann jemand der manchmal flunkert als ehrlich gelten oder sind wir nicht alle Lügner mit guten Ausreden ?

Wenn du diese Zeilen liest, kann ich dich denken hören

„Ich bin grundsätzlich ehrlich. Es ist unmöglich immer EHRLICH und AUFRICHTIG zu sein und ich bin es, so gut ich kann.“

Und damit hast du recht, es gibt Situation in denen ist Lügen schlicht angebracht. Angenommen ein Trio des Schreckens, bestehend aus Freddy Krüger, Vladimir Klitschko und den Typen mit der Maske und der Kettensäge möchten sich ernsthaft mit deiner besten Freundin unterhalten. Sagst du ihnen wo sie steckt ? Natürlich nicht, du bist doch kein Vollarsch, hoffe ich zumindest. Solltest du ihnen sagen, wo sie steckt ?

Nein, du lügst aber du musstest, richtig ?

Falsch.

Du musstest nicht. Du hättest ihnen sagen können „Sie ist um diese Uhrzeit immer bei EDEKA, die Straße runter.“ Das wäre für deine beste Freundin, vermutlich nicht allzu gut ausgegangen aber du hättest es sagen können.

Persönlich bin ich ein großer Befürworter davon Kettensägen Serienmörder nicht auf die richtige Spur zum Opfer zu führen, deshalb halte ich hier eine Notlüge richtige Entscheidung. Allerdings ist mein Punkt ein anderer. Du musst NIEMALS lügen. Du hast immer eine Wahl. Du kannst frei entscheiden, wie du reagierst auch wenn du die Konsequenzen nicht sonderlich magst. Also belüge dich nicht selber.

Die entscheidende Frage ist also nicht „Habe ich eine andere Wahl“ (die hast du immer). Sondern:“Ist es wert zu lügen ?“

Kettensägenmörder klingeln an der Haustür ? Ja, dann ist es das ganz sicher wert.

ABER, wie steht es damit den Chef anzulügen und den Tag blau zu machen ? Oder einer Freundin, der du erzählst, du hast schon lange die Wohnungstür verlassen, wenn du dich immer noch fertig machst ? Oder einer eifersüchtigen Freundin, der du erzählst, du warst den ganzen Abend Zuhause, wenn du in Wirklichkeit mit Freunden Party machst und mit anderen flirtest ?

Das sind genau die Art von Lügen, die grundsätzlich ehrliche Menschen jeden Tag erzählen und zwar den ganzen Tag. Und sei ehrlich. Du hast es auch schon getan. Und damit zur Frage „Warum lügen Menschen“.

Lügen erkennen

Sofern die eben erwähnten Kettensägenmörder deine Straße nicht in regelmäßigen Abständen heimsuchen, sind bei den typischen Lügen, üblicherweise keine Menschenleben in Gefahr und eine Notlüge nicht erforderlich.

Also, wenn das so ist, was rechtfertigt dein flunkern ?

Bequemlichkeit. Du lügst, weil es dir Vorteile bringt:

  • Den Chef anlügen, erspart dir Arbeit und du hast den Tag frei
  • Deine Freundin anlügen, erspart dir die Diskussion
  • Eine Verspätung verbergen, erspart dir den berechtigten Ärger

Üblicherweise erzählen wir, dass wir lügen, um andere zu schützen und in 99 % der Fälle profitieren wir von unserer eigenen Lüge am meisten.

Eine Rechtfertigung für Lügen existiert nur in Extremfällen. Die Rechtfertigungen, die wir uns selbst geben, dienen nur dazu, das zu bekommen, was wir wollen und uns dabei noch gut zu fühlen. Das ist kein Vorwurf, das ist menschlich.

Wir sollten uns nur wenigstens nicht vormachen, dass es sich um Notlügen handelt. Wir müssen nicht lügen, sondern machen es bewusst und mit Absicht und zwar, weil es uns Vorteile verschafft, die wir sonst nicht hätten. Und so kannst du Lügen erkennen.

Einverstanden, aber ich möchte meine Vorteile behalten. Wieso ehrlich sein, wenn die anderen es nicht sind ?

Die Gründe sind vielfältig und manche werden dir mehr zusagen als andere. Fange wir also an:

EHRLICHKEIT FÜHRT AUF LÄNGERE SICHT IMMER ZU BESSEREN ERGEBNISSEN

Von den Vorteilen der Ehrlichkeit

Angenommen, du wachst morgen auf und hast zwei Millionen auf dem Konto. Nicht schlecht oder ? Allerdings ist Vorsicht angebracht, das ist schließlich eine Fangfrage.

Also wie fühlst du dich, wenn du am Abend davor noch fünf Millionen hattest ? Ziemlich beschissen, findest du nicht ?

Die Frage ist woher kommt dein Unmut. Zwei Millionen sind trotzdem zwei Millionen nicht wahr ?

Es gibt eben einen Unterschied zwischen der Wirklichkeit und unseren Erwartungen an die Wirklichkeit. Der Schlüsselsatz lautet dazu: „Ich verdiene das.“ oder „Das ist unfair.“

Wir reagieren nicht auf unsere Umstände, das ist Normalität. Was uns aufregt sind enttäuschte Erwartungen.

Ehrlichkeit zwingt dich ein besserer Mensch zu werden

Und damit kommen wir zum „Wir sind nur Freunde“-Dilemma. Im linken Teil des Bildes, sieht man seine Erwartungen an den Abend und im rechten, was tatsächlich passiert. Im Ergebnis ist er ganz schön angepisst.

Gleichzeitig muss man sich die Frage stellen, ob das Mädchen im Video-Clip irgendetwas falsch gemacht hat ?

Es sind also nicht die Dinge die sie tut, die ihn aufregen, sondern der Unterschied, zwischen seiner Erwartung und ihrer Handlung. Der Schmerz kommt nicht von der Wahrheit selbst. Sondern vom Unterschied zwischen Wirklichkeit und Illusion. Illusionen sind Vorboten des Schmerzes. Enttäuschung bedeutet nur, dass die Täuschung aufhört.

Das ist wichtig, deshalb möchte ich es wiederholen:

Du verletzt niemanden mit der Wahrheit. Du hast sie bereits mit der Lüge verletzt. Der Moment an dem die Lüge auffliegt , ist lediglich der Zahltag.

Menschen verbinden Wahrheit mit Schmerz, weil im Moment der Wahrhaftigkeit die Wunden offensichtlich werden. Die Wahrheit hat die Wunden nicht verursacht, sondern die Lüge hat sie verschleiert. Und genau deshalb fürchten Menschen auch die monatliche Kreditkartenabrechnung im Postfach.

Wenn also Lügen Bestandteil deines Lebens sind, beginnst du Schulden aufzuhäufen, die früher oder später bezahlt werden. Es ist dabei unerheblich, ob du wörtlich lügst oder anderen nur etwas vorspielst am Ende wirst du dich so oder so, mit ihren enttäuschten Erwartungen konfrontiert sehen.

Wie vorteilhaft wäre es also für dich, die Kreditkartenschulden erst gar nicht zu verursachen und sich die Mahngebühren und Zinsen zu ersparen ?

Aufrichtigkeit ist Stütze des Selbstbewusstseins

Selbstbewusstsein ist der Ruf, den du bei dir selbst genießt. Leute mit schwachem Selbstbewusstsein stehen sich selber meist sehr kritisch gegenüber. Wenn du dich selbst nicht magst , hast du null Chancen jemals im Leben glücklich zu werden.

Denk einen Moment darüber nach: Wenn du deine eigenen Erwartungen, dir gegenüber nicht erfüllen kannst, wie sollst du dich dann jemals glücklich und frei fühlen ? Du kannst versuchen Glück zu kaufen und es wird halten bis der Rausch verfliegt. Wie kannst du dir jemals selbst Glück gönnen, wenn du dich selbst nicht respektierst ?

Wenn du denkst, dass lügen falsch ist und du weiter lügst, wird genau das passieren. Den Selbstbewusstsein rasselt in den Keller. Völlig unabhängig welche Gründe und Erklärung du dir ausdenkst, am Ende wirst du es immer wissen. Du hast gelogen und du kannst es nicht verheimlichen. DU wirst das immer wissen.

Du kannst es versuchen, du kannst Entschuldigungen finden und du kannst verhandeln am Ende wird es dich trotzdem einholen. Du fütterst ein Krokodil, in der Hoffnung, dass es dich selbst als letzten frisst.

Angenommen du würdest dich dazu zwingen, immer und jeden die Wahrheit zu sagen, wie könnte dein Leben heute aussehen. Ich hatte in meinem Leben viele Sitationen, an denen ich einfach alles Hinschmeißen und davonlaufen wollte. Das einzige was mich davon abgehalten hat, war die Wahrheit.

Ich hätte mich selbst in den Spiegel sehen und zugeben müssen, dass ich schlicht nicht gut genug war. Und schlimmer ich hätte das gegenüber Freunden und Familie auch eingestehen müssen. Das ist etwas, das ich nicht konnte und mich auch in der Spur gehalten hat. Der Schmerz zwischen meiner Erwartung an mich selbst und der Wirklichkeit wäre einfach zu groß.

Und genau deshalb ermöglicht einem die Wahrheit auch seine Ziele zu erreichen.

Zusammenfassung

Zur Frage: Lügen erkennen

  • Wir müssen äußerst selten wirklich Lügen sondern haben immer eine Wahl
  • Hinter Notlügen steckt etwas anderes
  • Lüge werden verwendet. um Vorteile zu verschaffen
  • Enttäuschung bedeutet schlicht, dass die Täuschung aufhört und andere die Lügen erkennen
  • Ehrlichkeit führt am Ende immer zu besseren Ergebnissen
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.